Welche Stärken hab ich und wie kann ich sie zu Geld machen?

 

Mit einem tiefergelegten Ferrari offroad fahren und mit einem Traktor auf der Autobahn fahren? Sie fragen sich ob das nicht unsinnig ist? Sollte es nicht andersrum sein? Ja, es ist unsinnig. Und dennoch zwingen sich viele Menschen zu Arbeiten, die nicht für sie gemacht sind. Dadurch vergeuden sie wichtige Talente und damit sehr viel Geld.

 

 

Ungenutzte Potentiale sind die größten Geldvernichter

Oft glauben wir, dass wir nur mit unserem Tun etwas falsch oder kaputtmachen können. Dabei wird übersehen, dass man auch riesige finanzielle Schäden anrichten kann, wenn man etwas nicht tut. Nehmen wir mal an Sie könnten 6000 Euro monatlich als Verkäufer verdienen, weil Sie sehr gut verhandeln können, mit Menschen gut umgehen können usw. Sie sind sich Ihrer offensichtlichen Talente aber bisher nicht bewusst gewesen und arbeiten in der Buchhaltung, wo Sie 2500 Euro im Monat verdienen. Das sind also jeden Monat 3500 Euro, die Sie weniger verdienen, als Sie könnten (nämlich die Differenz zwischen 6000 Euro als Verkäufer und 2500 Euro als Buchhalter). Man kann also sagen, dass Sie jeden Monat durch Nichtausnutzung Ihres Verkäufertalents 3500 Euro verbrennen.

 

Wie entdecke ich meine Potentiale?

Bei Ihrem normalen Tagesablauf (bei allem, was Sie dort tun) können Sie Ihre Potentiale entdecken. Selbst Faulheit kann ein Potential sein (siehe "Warum Faulheit nützlich sein kann"). 

Nachfolgend finden Sie ein paar wichtige Punkte, die Ihnen helfen, Ihre Eigenschaften und Potentiale zu erkennen. Wichtig ist aber, dass so ein Punkt wie z. B. „Bin ich eher introvertiert oder extrovertiert“ alleine für sich keine genaue Aussage treffen kann, zu welchen Berufen Sie ideal passen. Sie müssen schon mehrere solcher Punkte beachten. Denn wenn Sie z. B. introvertiert sind, dann sind Sie nicht automatisch als Buchhalter geeignet. Es könnte z. B. sein, dass Sie zwar introvertiert sind, Sie aber gleichzeitig überhaupt nichts mit Zahlen anfangen können. Wichtig ist deshalb nochmals, dass Sie sich ein Gesamtbild von all diesen folgenden Punkten machen müssen, bevor Sie wissen, was zu Ihnen passt.

 

Bin ich eher introvertiert oder extrovertiert?

Wenn Sie in Ihrer Freizeit nur wenig mit Menschen zutun haben und lieber alleine daheim vor dem Computer sitzen oder lesen, dann sind Sie eindeutig ein introvertierter Mensch. Sie müssten verrückt sein, wenn Sie dann im Verkauf arbeiten würden. Ein introvertierter Mensch eignet sich viel eher als Programmierer oder Buchhalter.

Wenn Sie hingegen ein Mensch sind, der regelmäßig seine Freizeit gerne draußen mit Freunden verbringt, dann sind Sie eindeutig ein extrovertierter Mensch. Extrovertierte Menschen eignen sich sehr gut als Kundenberater oder Verkäufer.

 

Bin ich ein sequenzieller Mensch oder eher ein Multitasking-Mensch?

Wenn Sie ein Mensch sind, der mehrere Dinge nicht gerne gleichzeitig macht sondern lieber einzelne Arbeiten nur hintereinander abschließt, dann sind Sie ein sequenzieller Mensch. Für welche Arbeiten Sie dann geeignet sind, hängt davon ab, ob Sie bei den Arbeiten, die Sie hintereinander erledigen, in die Tiefe gehen können oder lediglich in der Lage sind, nur oberflächliche Arbeiten hintereinander zu erledigen. Wenn Sie bei den Arbeiten, die Sie hintereinander abarbeiten sich auch stark vertiefen können, dann wäre beispielsweise der Beruf des Controllers oder Steuerberaters für Sie ideal.

Wenn Sie hingegen ein Mensch sind, der mehrere Dinge gleichzeitig machen kann, dann sind Sie ein Multitasking-Mensch. Die meisten Frauen sind von Natur aus multitaskingfähig, weswegen als Paradebeispiel sehr oft der Job der Sekretärin gut zu ihnen passt.

 

Sind Sie ein Zahlen-Mensch oder mögen Sie eher Wörter?

Wenn Sie ein Mensch sind, der lieber mit Zahlen jongliert anstatt zu schreiben, dann wäre auch hier wieder der Beruf des Steuerberaters oder Controllers für Sie geeignet.

Wenn Sie hingegen sehr gerne schreiben, dann würde eher eine Arbeit als Journalist oder Texter gut zu Ihnen passen.  

 

Sonstige Eigenschaften, z. B. Genauigkeit

Wenn Sie etwas immer und immer wieder überprüfen, bevor Sie es fertig stellen, dann sind Sie von Natur aus ein sehr genauer Mensch. Nehmen wir mal an Sie machen gerade Ihre Steuererklärung und gehen 4 – 5 Mal alle Punkte durch, damit auch 100 %-ig kein Fehler vorhanden ist. Das wäre ein Beispiel dafür, dass Sie ein sehr genauer Mensch sind. Ideale Berufe für genaue Menschen wären z. B. Uhrmacher, Wirtschaftsprüfer, Buchhalter oder Steuerberater.

 

Forschen Sie immer weiter

Es gibt natürlich noch weitere unzählige Eigenschaften, die Sie an sich selbst feststellen können. Halten Sie immer die Augen offen bei allem was Sie tun und Sie werden mit der Zeit immer mehr rausfinden, was Ihnen liegt und was Sie eher meiden sollten. Ein Beispiel wäre z. B. Ihr Verhalten Bei Stress. Wenn Sie Stress überhaupt nicht vertragen können, dann wäre beispielsweise eine Tätigkeit als Geschäftsführer überhaupt nichts für Sie.    

Ein weiteres Beispiel wäre die Fragestellung, ob Sie eher monotone Aufgaben mögen oder eher abwechslungsreiche Arbeiten bevorzugen.  

Werfen Sie immer wieder ein Auge darauf, wie Sie sich bei dieser oder jener Alltagssituation verhalten und Sie werden immer mehr feststellen, wo Sie Ihre Stärken haben. 

 

Bildquelle: © stockWERK - Fotolia.com