Mit eigener Homepage Geld verdienen

 

Im Gegensatz zu früher können heute selbst Amateure unter Zuhilfenahme eines Homepage-Baukastens mühelos eine eigene professionelle Homepage erstellen und mit dieser Geld verdienen. Doch wie funktioniert das?

 

Dazu benötigen Sie (wie der Titel schon sagt) als Basis eine eigene Homepage. Es gibt dazu unzählige Anbieter, bei denen Sie eine einfache Homepage für einen Monatspreis zwischen 3 - 15 Euro betreiben können. Nehmen wir mal an Sie haben so eine Homepage bereits. Wie können Sie damit jetzt konkret Geld verdienen?

 

Heimarbeit mit Homepage: Wie funktioniert das? 

Nun: Das Grundwerkzeug, um mit einer eigenen Homepage per Heimarbeit Geld zu verdienen hat sich in den vergangenen 10 Jahren kaum verändert. Die Infos dazu werden auch in den kommenden 10 Jahren höchstwahrscheinlich unverändert bleiben. Das hat schonmal den Vorteil, dass Sie von dem Wissen, welches Sie sich aneignen, lange profitieren können. Zurück zur Ausgangsfrage: Wie können Sie konkret mit einer Homepage Geld verdienen? Die Basis dafür war und ist immer gleich: Sie suchen sich ein Thema aus, das Ihnen liegt und erstellen zu diesem Thema eine Website. Dann sorgen Sie dafür, dass Besucher auf Ihre Seite kommen und "wandeln einen Teil dieser Besucher in Geld um". 

 

Sie kennen sich z. B. mit dem Thema Diät sehr gut aus? Dann schreiben Sie doch einfach jeden Tag eine Kleinigkeit darüber oder erstellen eine Vergleichsseite mit 5 Diätprodukten. Sobald Sie einige Texte dazu geschrieben haben und die Leute Vertrauen in Ihre Homepage gefasst haben, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Sie die ersten Verkäufe auf Ihrer Seite erleben werden. Die Seitenbesucher klicken auf die von Ihnen empfohlenen Produkte und kommen somit über Ihre Seite zu dem jeweiligen Anbieter von Diätprodukten. Kauft der Seitenbesucher dann so ein Produkt, erhalten Sie automatisch eine relativ hohe Provision gutgeschrieben. 

 

Besucher auf Homepage bekommen: Wie?

Um mit der einfachen Homepage Geld zu verdienen ist es allerdings wichtig, dass diese besucht wird. Woher kriegen Sie Seitenbesucher? Ganz einfach: Entweder auf die direkte oder indirekte Art. 

Bei der direkten Art betreiben Sie Propaganda für Ihre Homepage auf Foren, Youtube, Facebook etc. und locken somit Besucher direkt von dort an. Von diesen Besuchern klicken dann viele auf Ihre Werbung und viele von denen, die auf die Werbung geklickt haben kaufen sogar das jeweilige Produkt. 

Bei der indirekten Art sorgen Sie dafür, dass Ihre Seite in den Suchmaschinen (vor allem auf Google) für bestimmte Begriffe die man eingibt (wie z. B. "Diät-Produkte") ganz weit oben ist. Je weiter oben Ihre Seite für bestimmte Begriffe ist, desto mehr Besucher kriegen Sie ab. Solche Besucher, die bestimmte Produkte bei Google eingeben und danach suchen, sind die wertvollsten für Sie. Denn diese Besucher verspüren bereits den Kaufwunsch nach einem bestimmten Produkt und müssen kaum noch überzeugt werden, dieses zu kaufen. Deswegen kann man diejenigen Seiten, die für beliebte Produktbegriffe den ersten Platz auf Google belegen, ruhig als Geldmaschinen bezeichnen. Denn das sind sie auch.

 

Mit Homepage per Heimarbeit Geld verdienen: Vorteile

Die Vorteile einer solchen Heimarbeit liegen klar auf der Hand: Sie haben geringe Monatskosten für das Betreiben Ihrer Homepage (5 - 15 €), verdienen mit dieser Homepage aber gleichzeitig mehrere Hundert oder gar mehrere tausende Euros pro Monat. Ein kleiner Hebel (Kosten für Homepage) erzeugt also hier eine große Wirkung (hohe Einnahmen). Das Ganze ist aber ein Prozess. Durch Geduld und Disziplin eignen Sie sich Grundwissen an, welches nach und nach wie eine Pflanze wächst und immer mehr Früchte bringt. 

 

Heimarbeit mit Homepage: Grundbegriffe

Um Geld mit einer einfachen Homepage zu verdienen, sollten Sie sich erstmal mit einigen Grundbegriffen dieses Themas vertraut machen. Als erstes sollten Sie in jedem Fall wissen, was Affiliates und Merchants sind. Dazu können Sie sich das Extrakapitel "Affiliates und Merchants: Was ist das?" durchlesen.

 

Bildquelle: © StudioLaMagica - Fotolia.com