Eigenen Parkplatz vermieten für Geld

 

Kurzes Erklärvideo

 

Viele Menschen besitzen zwar einen Parkplatz, nutzen diesen einen Großteil des Tages aber kaum, weil sie entweder auf Arbeit sind oder den Parkplatz sowieso nie benutzen wollen, weil sie lieber in Ihrer Garage parken. Ein leer stehender Parkplatz ist allerdings das Gleiche wie eine leer stehende Eigentumswohnung. Es wurden Anschaffungskosten für etwas erbracht, was nun keinen Profit bringt sondern einfach nur brach daliegt. Warum nicht also den Parkplatz in der Zeit, in der Sie ihn sowieso nicht benötigen, einfach an andere Leute vermieten?

 

 

Parkplatz vermieten per App oder Website

Mit einer speziellen App können Sie Ihren Parkplatz immer dann zur Vermietung anbieten, wenn er gerade sowieso nicht benutzt wird. Sind Sie z. B. tagsüber in der Arbeit und der Parkplatz ist deshalb in dieser Zeit sowieso unbenutzt? Dann könnten Sie ihn in dieser Zeit einfach vermieten und damit Geld verdienen. Die Mindestmietzeit liegt allerdings meistens bei einem Tag. Für ganz kleine Zeiträume wie beispielsweise 3 Stunden wird es also kaum möglich sein, Ihren Parkplatz zu vermieten. 

Sie können Ihren Parkplatz aber auch über eine Website weitervermieten. Der Ablauf ist im Grunde genommen der Gleiche wie bei der App, nur das Sie Ihren Parkplatz hier eben über eine Website zur Vermietung anbieten. 

 

Parkplatz-App: Wie funktioniert das genau?

Auf der Parkplatz-App oder Parkplatzwebsite treffen Parkplatzanbieter und Parkplatzsuchende aufeinander. Als Parkplatzanbieter müssen Sie angeben, wo sich der Parkplatz genau befindet (Adresse) und zur genauen Erkennung eventuell ein kleines Foto vom Parkplatz hinzufügen. Danach geben Sie an, in welchem Zeitraum der Parkplatz vermietet werden kann.

Den Preis für die Vermietung des Parkplatzes bestimmen Sie als Anbieter selbst. Ihre Einnahmen werden jede Stunde über die App abgerechnet, sodass Sie immer Ihren aktuellen Umsatz sehen. 

 

Wie viel Geld kann man mit Parkplatz-Vermietung verdienen?

Das kommt vor allem auf die Lage Ihres Parkplatzes an. Sie können mit einem Parkplatz, der in der Stadt liegt, beispielsweise 1,60 € pro Stunde verdienen. Sind Sie beispielsweise 2 Wochen lang im Urlaub, dann könnten Sie in dieser Zeit Ihren Parkplatz an verschiedene Leute vermieten. Wenn Sie dann vom Urlaub wieder zurückkommen, hätten Sie 537,60 Euro auf dem Konto. Nicht schlecht für einen Parkplatz, der sowieso leer gestanden hätte.

 

Mögliche Einnahme-Ideen

Beispiel 1: Die Großmutter besitzt in der Innenstadt einen Parkplatz vor Ihrem Haus, den sie sowieso nie nutzt. Selbst bei einem Mietpreis von nur 1 Euro pro Stunde könnten Sie mit dem Parklatz der Großmutter ca. 720 Euro pro Monat dazuverdienen.

Beispiel 2: Sie wohnen nicht genau im Stadtzentrum sondern etwas außerhalb. Sie haben zwei Parkplätze vor Ihrem Haus, die Sie jedoch nicht nutzen, da Sie lieber jedes Mal Ihre Garage verwenden. Wenn Sie diese beiden Stellplätze für nur 0,70 Euro pro Stunde vermieten würden, dann wären das auf den Monat gerechnet Einnahmen in Höhe von 1008 Euro. Und das ist als Nebeneinkommen doch sehr viel Geld. 

   

Was zählt alles als Parkplatz?

Als Parkplatz zählt nicht nur der klassische Parkplatz an sich. Es kann auch Ihre Einfahrt sein, die zugeparkt werden darf. Oder es kann auch ein Garagenstellplatz sein. Sie können auch einen Teil der Grünfläche Ihres Gartens zuparken lassen. Möglichkeiten gibt es also viele.

 

Auch als Mieter Parkplatz weitervermieten

Wenn Sie nur ein Mieter sind und einen Parkplatz nicht besitzen, aber gemietet haben, dann können Sie diesen Parkplatz dennoch weitervermieten. Sie brauchen hierfür allerdings das Einverständnis Ihres Vermieters/ Eigentümers.

   

Nicht alle Parkplätze werden zur Vermietung zugelassen

Manche Parkplätze werden von einigen App-Anbietern nicht zur Weitervermietung zugelassen. Das sind vor allem diejenigen Parkplätze, die nicht frei zugänglich sind. Dies können beispielsweise solche Parkplätze sein, die mit Absperrpfosten abgesichert sind oder in einer Tiefgarage liegen, deren Einfahrt durch eine Schranke gesichert ist.

   

Anbieter: Wo genau kann ich meinen Parkplatz vermieten?

Geben Sie einfach unter Google „Parkplatz vermieten“ ein und Sie werden schnell einige Anbieter dazu finden. Beispiele dafür sind Parking List oder Ampido.

Es gibt neben Apps natürlich auch normale Websites, auf denen Sie ebenfalls Ihren Parkplatz vermieten können. Ein Beispiel dafür ist die Seite UnserParkplatz.de

 

Ähnlicher Artikel: Eigenes Auto vermieten

 

 

Bildquelle: © alexandre zveiger - Fotolia.com