Mit Umfragen Geld verdienen: Wie holen Sie das meiste raus?

 

Viele Menschen, die sich bei Umfrageinstituten anmelden oder bereits Umfragen ausfüllen, verdienen nur einen kleinen Teil der insgesamt möglichen Einnahmen. Dabei reichen nur einige kleine Optimierungen aus, um die Einnahmen drastisch zu erhöhen. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie das meiste Geld aus Umfragen herausholen.

Geprüfte und seriöse Umfragefirmen

 

Optimierung 1: Quantität an Umfrageinstituten

Die erste Optimierung hängt mit der Quantität an Umfrageinstituten zusammen. Viele Menschen glauben, dass sie allein mit einem einzigen Umfrageinstitut monatlich ein nettes Nebeneinkommen verdienen können. Doch Sie müssen berücksichtigen, dass Sie bei einem einzigen Umfrageinstitut pro Monat lediglich 3 – 4 Umfragen ausfüllen können. Ihr Verdienst ist somit auf 3 – 4 Umfragen pro Monat beschränkt. Um also die Anzahl der Umfragen und damit den Monatsverdienst erhöhen zu können, sollten Sie sich unbedingt nicht nur bei einem, sondern bei mehreren Umfrageinstituten anmelden.

 

Optimierung 2: Profilfragebogen von Umfrageinstituten

Die zweite Optimierung umfasst den Profilfragebogen bei einem Umfrageinstitut. Wenn Sie sich bei einem Umfrageinstitut angemeldet haben, dann können Sie auf Ihrem Profil einen Profilfragebogen ausfüllen. Viele Teilnehmer von Online-Umfragen füllen den Profilfragebogen entweder schlampig oder überhaupt nicht aus, da es ja nur eine „freiwillige Option“ ist. Den Profilfragebogen nicht auszufüllen ist jedoch ein gravierender Fehler. Denn nur durch diesen Profilfragebogen weiß das Umfrageinstitut, welche Umfragen zu Ihnen passen. Ohne einen ausgefüllten Profilfragebogen kann es sehr gut vorkommen, dass Ihnen das Umfrageinstitut Umfragen zuschickt, mit denen Sie dann loslegen und dann bei der Hälfte der beantworteten Fragen die Umfrage einfach so abbricht, weil das System feststellt, dass Sie für diese Umfrage überhaupt nicht geeignet sind. Daran sind Sie dann aber selber schuld, weil Sie den Profilfragebogen entweder schlampig oder gar nicht ausgefüllt haben. 

Nicht nur das ein ausgefüllter Profilfragebogen Ihnen also wesentlich mehr sichere Umfragen pro Monat sichert. Für jede Umfrage kriegen Sie auch noch einen höheren Verdienst, da spezielle Umfragen, die auf Sie ausgerichtet sind, höher vergütet werden, da die Umfrageinstitute auf Ihr spezielles Fachwissen in diesem oder jenem Bereich angewiesen sind.

 

Optimierung 3: Die richtigen Umfragefirmen aussuchen

Es gibt auf dem Markt eine Vielzahl an Umfragefirmen. Die einen zahlen mehr, die anderen zahlen weniger. Oft lassen sich neue Umfrageteilnehmer von Bargeld blenden. Sie glauben oft, dass es immer besser ist, sich bei einem Umfrageinstitut anzumelden, welches in Bargeld und nicht in Gutscheinen auszahlt. Natürlich ist Bargeld an sich immer gut. Aber wenn ein Umfrageinstitut in Form von Gutscheinen mehr auszahlt als ein anderes Umfrageinstitut in Form von Bargeld, dann sollte man das Umfrageinstitut mit den Gutscheinen vorziehen. Die Gutscheine sind nämlich meistens fast wie Bargeld anzusehen, da Sie diese in den Umfragen-Prämienshops gegen alle möglichen Produkte einlösen können. 

Oft kriegen Sie aber Punkte gutgeschrieben, die Sie entweder in Bargeld oder in Gutscheine einlösen können. Das ist natürlich ein gutes System. Allerdings sollten Sie sich hier nicht von der großen Anzahl an Punkten blenden lassen sondern in Erfahrung bringen, wieviele Punkte Sie im Durchschnitt pro ausgefüllte Umfrage bekommen und welchem Bar- oder Gutscheinwert diese Punkte dann entsprechen.

 

Optimierung 4: Schnelligkeit beim Ausfüllen

Sie sollten sich beim Ausfüllen der Umfragen nicht allzu lange bei irgendwelchen einzelnen Punkten aufhalten. Füllen Sie die Umfragen schnell, aber gewissenhaft aus. Denn schließlich ist ja auch Ihre Zeit Geld wert.